Film/Bearbeitung: R. Esser, 09. Nov. 2014


9. November - 25. Jahrestag Mauerfall      

 

 

Foto: R. Esser, 13. Aug. 2011

25 Jahre Mauerfall - Dieses Ereignis wurde uns von den Medien in voller Bandbreite und Ausführlichkeit präsentiert. Ganz besonders die "Lichtmauer" in der Berliner Innenstadt mit den weißen Ballons entwickelte sich zum Publikumsmagneten.

Und was haben wir am 9. November gemacht? Wir haben in Wannsee nicht den Mauerfall zelebriert, sondern den profanen Maueralltag im geteilten Deutschland in Erinnerung gerufen. Bei diesigem und kühlem Novemberwetter fanden immerhin 103 zahlende Fahrgäste zu uns, die sich bei der Fahrt mit unseren E2H-Autobussen 1957 und 1242 (ein echter Drewitz-Wagen) die Einreise in die DDR über den Kontrollpunkt Dreilinden zur ehemaligen Grenzübergangsstelle Drewitz in Erinnerung rufen oder vermitteln lassen konnten.

Alle Fahrten wurden von uns sachkundig mit Fakten zur Linie E, später 99, sowie zu den Ein- und Ausreisemodalitäten moderiert. Und wer wollte, konnte auch einen Stempel der DDR-Organe auf historischem Visumpapier erhalten. Der Besuch im Kommandantenturm der ehemaligen Grenzübergangsstelle Drewitz, betreut vom Checkpoint Bravo e.V., mit seiner Ausstellung zu Mauerbau, Mauerzeit, Mauerfall und den Grenzkontrollen stellte die optimale Ergänzung zur Busfahrt dar. Der Erfolg dieser "Aktion" ließ seitens des Vereins Checkpoint Bravo die Frage aufkommen, wann wir denn mal wieder nach Drewitz fahren würden...

So ganz nebenbei brachte die Präsenz unserer Autobusse am Bahnhof Wannsee die sandgelbe BVG-Zeit für einige Momente vollends zurück.

Quelle: Traditionsbus Berlin

 

Artikel der Badischen Zeitung vom 13. 11. 2014

Zur Mauerfallllfeier in Kleinmachnow (veröffentlicht  am Do, 13. November 2014 auf badische-zeitung.de)

http://www.badische-zeitung.de/schopfheim/zur-mauerfallfeier-in-kleinmachnow




© CHECKPOINT BRAVO e. V. 2016