Die deutsch-deutsche Grenzübergangsstelle Drewitz/Dreilinden (Verlag Arenhövel)

Publikationen

 

Empfehlungen zur Lektüre

Peter Boeger - Lydia Dollmann (Hrsg.)

FREUNDwärts - FEINDwärts

Die deutsch-deutsche Grenzübergangsstelle Drewitz-Dreilinden - Begleitbuch zur                      Ausstellung. Das Buch beschreibt in 20 Kapiteln mit vielen historischen Bildern die                     Ereignisse rund um den ehemaligen Übergang, Geschichten zu gelungenen und                        missglückten Fluchten, politische Hintergründe, die Praxis der Grenzüberwachung u. v. m.        Berlin 2011, Verlag Arenhövel

Dieses Buch können Sie auch direkt über den Shop erwerben.

 

Peter Boeger · Alexander Dowe (Hrsg.)

PANZERDENKMAL  Berlin-Dreilinden

Geschichte und Hintergründe

Im Sommer 1945 errichteten die Sowjets in Berlin-Zehlendorf ein Panzerdenkmal zur Erinnerung an gefallene Soldaten der Roten Armee. Um das symbolträchtige Monument entbrannten bald Proteste und Kontroversen. Schließlich wurde ein neues Denkmal auf dem Gebiet der DDR errichtet. Nach der Friedlichen Revolution von 1989 überformte der Künstler Eckhart Haisch das Bauwerk mit einem rosafarbenen Schneelader. Die Beiträge der Publikation nähern sich aus unterschiedlichen Perspektiven dem bis heute umstrittenen Monument. Es ist die Wiederentdeckung eines einzigartigen Denkmals deutscher und europäischer Zeitgeschichte.

ISBN: 978-3-86331-167-4    I    160 Seiten     I     19,00 Euro Buchhandel                             Metropol-Verlag Berlin

 

 

Anne Kaminsky (Hg.): Orte des Erinnerns. Gedenkzeichen, Gedenkstätten und Museen zur Diktatur in SBZ und DDR, Berlin 2007.

Peter Boeger: Die geschleifte Festung. Zur Geschichte der Grenzübergangsstelle Drewitz/ Dreilinden, in: Brandenburgische Denkmalpflege, 18. Jahrgang, Heft 1. 009, S. 15-28 (Auch als Sonderdruck erhältlich).

Peter Boeger: Denkmal mit Streitwert. Zur Geschichte des Panzerdenkmals bei Kleinmachnow, in: Brandenburgische Denkmalpflege, 18. Jahrgang, Heft 2. 2009, S. 88-98.

 

"Deutschland - Land der Ideen" - Marketing für Deutschland GmbH (Hg.): 365 Orte. Eine Reise zu Deutschlands Zukunftsmachern - Mit allen Gewinnern des Sonderpreises "Gelebte Einheit", DUMONT Reiseführer, Ostfildern 2010.

Johannes Cramer, Dorothée Sack (Hg.): Die Baugeschichte der Berliner Mauer, Berliner Beiträge zur Bauforschung und Denkmalpflege, Band 8, Autoren und Mitarbeit: Tobias Rütenik mit Philipp Speiser und Gabri van Tussenbroek und einem Beitrag von Peter Boeger unter Mitarbeit von Isabelle Arnold, Petersberg 2011.

Maria Nooke, Lydia Dollmann (Hg.): Fluchtziel Freiheit. Berichte von DDR-Flüchtlingen über die Situation nach dem Mauerbau – Aktionen der Girrmann-Gruppe, Berlin 2011.


Hans-Hermann Hertle, Maria Nooke u.a.: Die Todesopfer an der Berliner Mauer 1961-1989. Ein biographisches Handbuch, hg. vom Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam und der Stiftung Berliner Mauer, Berlin 2009.

Günter Schlusche, Verena Pfeiffer-Kloss, Gabi Dolff-Bonekämper, Axel Klausmeier (Hg.):

Stadtentwicklung im doppelten Berlin. Zeitgenossenschaften und Erinnerungsorte.   Christoph Links Verlag 2014, ISBN: 978-3-86153-810-3

 

 

 


 




© CHECKPOINT BRAVO e. V. 2016