Veranstaltung am 18. 09. 2014 Hartmut Richter, Dr. Klaus Jochen  Arnold, Konrad-Adenauer-Stiftung

Foto: R. Esser               


Veranstaltungen 2022

15. Mai 2022

Internationaler Museumstag

Der Eintritt ist frei

 

Geöffnet von 10:00 - 18:00 Uhr

 

 

Danach gilt für die Besucher des Kommandantenturms die 3G-Regelung (Geimpft, Genesen, Getestet)

Die Tests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein. Wir bitten unsere Besucher, entsprechende Nachweise                vorzulegen und bitten um ihr Verständnis. Vielen Dank!

 

Ob Magie, Historienfilm oder ein perfekt retuschiertes Bild bei Social Media – in vielen Lebensbereichen werden wir Teil einer verzauberten Wirklichkeit. Oft stellt sich dabei die Frage: Was ist echt und was ist Illusion, neu interpretiert oder idealisiert? Auch die Baukunst spielt mit unseren Sinneswahrnehmungen. In diesem Jahr möchten wir genauer hinsehen am Tag des offenen Denkmals. Denn mit höchster Raffinesse lassen Legenden oder historische Handwerkstechniken Denkmale in einem anderen Licht erscheinen. Die Basis der Denkmalpflege bildet das Original – das „Sein“. Doch ohne Denkmalsubstanz und die Denkmalpflege würde es auch sie nicht geben, die Illusionen, Sinnestäuschungen oder Rekonstruktionen historischer Bauwerke.

 

Der Umgang mit originaler oder verloren gegangener Substanz an und in historischen Bauwerken ist ein lebendiger Diskurs in der modernen Denkmalpflege. Etliche Beispiele von Erhalt, Instandsetzung, Wiederaufbau oder Rekonstruktion bezeugen seit Jahrhunderten einen äußerst vielfältigen Umgang – je nach politischem, kulturellem und historischem Kontext. Dabei ist die Auseinandersetzung mit konkreten Maßnahmen der historischen Re- oder Teilrekonstruktion ebenso spannend für die Auseinandersetzung mit unserem Motto „Sein und Schein“ wie aktuelle Debatten. Wie ist zum Beispiel Ihre Haltung zu dem Wiederaufbau des Berliner oder Braunschweiger Schlosses? Der Totalrekonstruktion steht die Denkmalpflege häufig kritisch gegenüber, weil sich Baugeschichte nicht nachbauen lässt. Bei der Rekonstruktion fällt die Entscheidung daher immer auf eine fiktive Stilrichtung, die es in einer gewachsenen Bausubstanz nicht geben würde.  Dadurch können denkmalrelevante Bauelemente, Zeitschichten oder ganze Bauphasen in Vergessenheit geraten.

In Abgrenzung zur Rekonstruktion beschreibt die Restaurierung Instandsetzungen und Wiederherstellungen mit dem Ziel, die originale Substanz und den Zeugniswert von Bauteilen und Baudenkmalen zu erhalten. Mit diesem Anspruch steht die Restaurierung ganz im Zeichen des Seins.

 

 

30. Oktober 2021

„Feuer und Flamme für unsere Museen“

13 - 20 Uhr Aktionstag der Brandenburgischen Museen

Foto: R. Esser

Am Aktionstag "Feuer und Flamme für unsere Museen" werden die Außenanlagen,

Open-Air-Ausstellung und Grenzlehrpfad, nach Anbruch der Dunkelheit zusätzlich

mit Fackeln und Scheinwerfern beleuchtet.

Der Eintritt ist frei! 

 

 

  •  

 

         

 

 

 

 

 

Foto: 13. Aug. 2011, R. Esser


Datenschutzerklärung


© CHECKPOINT BRAVO e. V. 2020